Visum für Kanada: Was Sie als Urlauber über die Einreise wissen müssen

Vancouver

Atemberaubende Natur, moderne Metropolen und attraktive Freizeitmöglichkeiten für Outdoor-Fans – damit begeistert Kanada jährlich hunderttausende Besucher! Vor dem Start in den Urlaub muss nur
mehr ein elektronisches Visum beantragt werden. Erfahren Sie alles rund um das eTA Kanada Verfahren und die unkomplizierte Einreise in das Land der Ahornblätter!

Wer braucht ein elektronisches Visum für Kanada?

Gleich vorweg: Staatsbürger von Deutschland, Österreich und vielen weiteren EU-Ländern benötigen
für eine Urlaubsreise oder Geschäftsreise nach Kanada kein Visum im eigentlichen Sinne, sondern lediglich eine Einreiseerlaubnis namens eTA. Diese ist vergleichbar mit dem US-amerikanischen ESTA und muss auch dann beantragt werden, wenn auf einem kanadischen Flughafen nur der Transit in ein Drittland stattfindet. Das System wurde im Jahr 2016 eingeführt. Wenn Sie versuchen nach Kanada einzureisen, ohne eTA beantragt zu haben, kann und wird Ihnen bereits der Zutritt zum Flugzeug verwehrt. Sobald Sie die elektronische Reisegenehmigung in der Hand haben, können Sie damit fünf Jahre lang mehrmals nach Kanada einreisen. Ein neuer Antrag ist innerhalb dieses Zeitraums nur dann notwendig, wenn Ihr Reisepass abläuft und ein neuer Pass ausgestellt wird. Von eTA ausgeschlossen sind Personen mit Wohnsitz in Kanada, Besitzer eines US-amerikanischen Passes und Staatsbürger aus Ländern, die nicht zu eTA berechtigt sind.

Welche Informationen werden beim eTA für Kanada benötigt?

Die elektronische Einreisegenehmigung kann innerhalb weniger Minuten online beantragt werden. Sie benötigen dafür eine E-Mail Adresse, Ihre persönlichen Daten und eine Kreditkarte oder ein anderes akzeptiertes Zahlungsmittel für die anfallende Gebühr. Abgefragt werden die Nummer des Reisepasses, das voraussichtliche Datum der Ankunft im Land, die Adresse am Wohnort und einige weitere persönliche Angaben. Achten Sie unbedingt darauf, alles korrekt und nach bestem Gewissen auszufüllen, um bei der Einreise keine Probleme zu bekommen. Die Genehmigung des Antrages kann bis zu 72 Stunden dauern. Auch wenn es häufig sehr viel schneller geht, sollten Sie sich mindestens so viel Zeit geben. Die generelle Empfehlung lautet, die Sache bereits eine Woche vor Abflug zu erledigen. Es besteht die Möglichkeit zu einem Eilantrag, der bereits nach 18 Minuten genehmigt oder abgelehnt wird. Dieser ist jedoch für tatsächliche Notfälle gedacht und sollte nicht als Standardoption angesehen werden.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Mit der elektronischen Einreiseerlaubnis dürfen Sie sich maximal sechs Monate in Kanada aufhalten. Das Arbeiten im Land ist mit dieser Art von Aufenthaltsgenehmigung strengstens verboten, von Geschäftsreisen abgesehen. Reisen Sie mit Kindern, dann benötigen diese ebenfalls eine eigene eTA Genehmigung. Ausgedruckt muss sie nicht werden, die Einreiseerlaubnis ist automatisch an den jeweiligen Reisepass geknüpft. Bei weiteren Fragen sowie Problemen steht Ihnen eine kostenfreie Servicehotline zu Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zu den News





Unterstützt von:

Autokredit
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2019 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.