Sport auf Reisen: So hält man die Routine aufrecht!

pexels-photo-4482934

Viele Menschen träumen davon, eine gewisse Sportlichkeit zu erreichen. Dazu gehört natürlich eine Routine und Regelmäßigkeit, mit der die gewünschten Sportarten durchgeführt werden sollten. Mindestens drei Wochen dauert es, bis neue, sportliche Hobbys zur Gewohnheit werden und keine große Überwindung mehr benötigen. Realistisch betrachtet dauert es jedoch deutlich länger, bis man ohne zu Zögern die Laufschuhe anzieht oder zum Work-out ins Fitnesscenter fährt.

Wenn dann ein Urlaub dazwischenkommt, setzt der Schweinehund schnell wieder ein und es wird umso schwerer, nach den Urlaubstagen den erneuten Einstieg zu finden. Die Lösung des Problems: Einfach im Urlaub weitersporteln. Wir verraten euch, welche Sportarten sich hervorragend auf Reisen umsetzen lassen und wie man auch unterwegs Durchhaltevermögen aufbringt!

Die passende Sportart finden

Wer auf Reisen Sport betreiben möchte, muss sich in seiner Auswahl natürlich ein wenig einschränken. Für den Sommerurlaub am griechischen Meer möchte man womöglich nicht das eigene Rennrad mitschleppen, auch die Rollerblades passen nicht so einfach in das Gepäck. Stattdessen lohnt es sich unterwegs Sportarten zu betreiben, die nur wenig Equipment benötigen. Besonders beliebt ist dabei Joggen. Um eine Runde Laufen zu gehen, benötigt man nichts außer die eigenen Laufschuhe und Trainingskleidung. Laufschuhe sind außerdem das perfekte Schuhwerk für den Flieger oder mehrstündige Stadtbesichtigungen, weshalb es sich sowieso lohnt, die angenehmen Treter mit in den Urlaub zu nehmen. Beim Joggen gerät man nicht nur ins Schwitzen, sondern lernt die neue Umgebung besser kennen. Es gibt kaum etwas Schöneres, als einen frühmorgendlichen Lauf am feinen Sandstrand, während die Sonne aufgeht. Danach stürzt man sich zur Abkühlung direkt in die kalten Fluten, schon ist das Sportprogramm für den Tag abgehakt.
Auch eine dünne Yogamatte lässt sich ganz einfach im Gepäck unterbringen oder kann in vielen Hotels ausgeliehen werden. Mit einem Handtuch klappt Yoga außerdem auch am Sand, dabei werden die Sonnengrüße direkt an die Sonnenstrahlen gerichtet. Wer unbedingt Krafttraining betreiben will, kann bei seiner Buchung auch darauf achten, dass das Hotel ein Gym besitzt oder nach einem Fitnesscenter in der Umgebung Ausschau halten, das Tagespässe vergibt. Allerdings sollte man während dem Reisen nicht zu ambitioniert sein. Wichtig ist nur, dass man nicht aus der Routine kommt, harte Work-outs sind allerdings nicht vonnöten. Stattdessen sollte man die Zeit zum Entspannen und Genießen nutzen.

Anleitungen per Smartphone

Als täglicher Begleiter übernimmt unser Smartphone auch im Urlaub viele wichtige Funktionen. Dabei muss es vor allem als virtueller Routenplaner herhalten und gute Restaurantvorschläge abgeben. Allerdings kann man das Smartphone auch für die sportliche Betätigung von unterwegs hervorragend einsetzen. Im Netz warten zahlreichen Anleitungen für Sportprogramme, bei denen kein spezielles Equipment gebraucht wird.

YouTube bietet eine große Auswahl verschiedener Trainingsvideos an, die von Trainern und Ernährungsberatern wie Joe Wicks angeleitet werden. Seine 20-minütigen Work-outs haben bereits eine große Fangemeinde erlangt und werden von Zuschauern zuhause oder von unterwegs aus durchgeführt. Der kleine Bildschirm des Smartphones reicht aus, um die Bewegungen mitzumachen und ordentlich ins Schwitzen zu kommen. Mit dem mobilen Gerät können Reisende ihr eigenes Hotelzimmer zum Gym umwandeln oder den Online Trainer einfach mit in den Park oder an den Strand nehmen.
Neben den Videos warten im Google Play Store und App Store außerdem zahlreiche Fitnessapps, die beim Training unterstützen und überall zum Einsatz kommen können. Mit der App Freeletics können sportliche Urlauber z. B. jederzeit ein Muskeltraining mit eigenem Körpergewicht starten und benötigen dafür gar kein Equipment. Dank dem motivierenden Coach ist es selbst im Urlaub gar nicht so schwer, die kurzen, intensiven HIIT-Work-outs durchzuführen. Für Yogaliebhaber stehen ebenfalls unzählige Apps bereit. Asana Rebel gehört derzeit zu den beliebtesten Apps in dieser Sparte und wird von zahlreichen Yogis auf Reisen verwendet. Darin findet man verschiedene Yoga-Sessions mit jedem Schwierigkeitsgrad, kann aber auch schweißtreibende Lektionen für den Muskelaufbau nutzen. Wer in Hotelbetten außerdem schwerer einschlafen kann, erhält in der App auch eine Schlaffunktion, bei der beruhigende Musik und angenehme Sounds abgespielt werden können, mit denen der Kopf besser abschalten kann.
Wer im Urlaub Sport treibt, kann seine Routine besser beibehalten und zuhause wieder direkt in den normalen Work-out-Plan einsteigen. Dabei geht es nicht darum, auf Reisen das volle Sportpensum umzusetzen, wichtig ist nur, dass man sich bewegt und die Motivation nicht verliert. Ein paar Strandläufe oder Yoga-Sessions zwischen durch reichen dabei völlig aus!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zu den News





Unterstützt von:

Kfz Versicherung Medium Rectangle
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2021 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.