Reifen wechseln: Mit dem richtigen Werkzeug gar kein Problem

Reifen Wechseln von Winter auf Sommer

Die Temperaturen steigen, auch nachts bleiben sie jetzt grĂ¶ĂŸtenteils im positiven Bereich. Höchste Zeit, die Reifen zu wechseln! Doch durch die Corona-Krise verlĂ€ngert sich auch die Wartezeit bei den AutowerkstĂ€tten derzeit enorm. Da hilft nur: Selber machen!

Kannst du die Reifen selber wechseln? Wie geht Reifen mit Reifendrucksensor wechseln? Wir erklÀren, wie es geht!

Reifen wechseln oder Rad wechseln?

Geht es um Reifen wechseln, ist die Rede davon, die Gummibereifung von der Felge zu ziehen. Das solltest du eher nicht selbst machen. Das saisonale Reifen wechseln ist dagegen korrekt genommen ein Radwechsel: Du tauschst das komplette Rad mitsamt der Felge aus. Letzteres kannst du selber machen, den Reifenwechsel sollte dagegen eine Werkstatt ĂŒbernehmen. Immer wieder hört man jedoch auch von Schraubern, die auch das mit dem geeigneten Werkzeug ebenfalls selbst bewerkstelligen.

Reifen wechseln Galerie 2

Ist dein Fahrzeug relativ neu (Erstzulassung nach 2014), sind die RĂ€der mit einem RDKS-System ausgestattet. Den Wechsel von RĂ€dern mit einem Reifendrucksensor zu wechseln, solltest du nur dann ĂŒbernehmen, wenn du bereits ausreichend Erfahrung im Umgang mit diesem System hast. Ansonsten gehört ein derartiger Radwechsel in FachhĂ€nde wie die von Autohaus König, damit hinterher keine Fehler in der Technik auftreten.

 

Was brauchst du fĂŒr den Reifenwechsel?

Wir gehen jetzt erst einmal davon aus, dass du die Winterreifen gegen Sommerreifen tauschen willst oder umgekehrt. Du nimmst also einen Radwechsel vor.

DafĂŒr benötigst du einen Wagenheber und ein Radkreuz. Die Kosten sind niedrig, der Wagenheber liegt bei um die 20 Euro bei einfachen Modellen. FĂŒr den DrehmomentschlĂŒssel kannst du ebenfalls etwa 20 Euro einrechnen (Stand April 2020). LĂ€sst du in der Werkstatt die Reifen wechseln, liegen die Kosten jedesmal bei etwa 50 Euro – du kommst also trotz Werkzeug schon beim ersten Reifenwechsel gĂŒnstiger davon.

Welche Reifen sollte ich kaufen?

Es gibt insgesamt drei Arten von Reifen: Sommerreifen, Winterreifen und Ganzjahresreifen an. Die meisten Reifenhersteller bieten alle drei Arten an. Wenn du ein einer Gegend mit auffallend milden Wintern und moderat warmen Sommern lebst, kannst du durchaus das ganze Jahr mit Ganzjahresreifen fahren. Gerade dann, wenn du nur kurze Strecken in der Stadt zurĂŒcklegst und dein Auto bei Schnee und Eis eher stehen lĂ€sst, reichen diese Reifen wahrscheinlich aus. Sollte dann auf die Schnelle doch noch ein Auto her, sind Mietwagen auch immer mit den passenden Reifen ausgestattet. Da in Deutschland die Winterreifenpflicht gilt, kannst du dein Fahrzeug unter diesen Witterungsbedingungen im Ernstfall nicht benutzen.

Reifen wechseln Galerie 1

Nutzt du dein GefĂ€hrt das ganze Jahr, empfehlen wir daher den Wechsel zwischen den saisonalen Reifen. Die Gummimischungen der Winterreifen sind weicher und geben auch bei sehr niedrigen Temperaturen noch guten Halt. Die Gummis fĂŒr Sommerreifen dagegen sind hĂ€rter, so dass sie auch bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius nicht sofort auf dem Asphalt “kleben”. Achte außerdem darauf, dass die Reifen fĂŒr deinen Wagen geeignet sind. Hier gibt dir ein Blick ins Handbuch deines Wagens Aufschluss.

Schritt fĂŒr Schritt Anleitung: Reifen wechseln

1. Ziehe die Handbremse oder die elektrische Parkbremse an.
2. Löse die Radschrauben vorsichtig und erst einmal nur ein wenig.
3. Bocke deinen Wagen auf. Dabei achtest du darauf, dass das Rad am Federbein frei hÀngt.
4. Drehe die Schrauben vollstÀndig heraus.
5. Nimm das Rad ab.
6. Stecke das neue Rad auf.
7. Setze die Schrauben ein.
8. Ziehe die Schrauben nur leicht an.
9. Senke dein Auto etwas ab, sodass das Rad blockiert.
10. Ziehe das Rad mit dem DrehmomentschlĂŒssel fest. Welches Drehmoment das Richtige ist, steht im Bordbuch.
11. ÜberprĂŒfe den Luftdruck.
12. Gegebenenfalls fĂŒllst du jetzt Luft nach.
13. Markiere jeden abgenommenen Reifen mit Universalkreide nach seiner Position. VL fĂŒr vorne links, HR fĂŒr hinten rechts und so weiter.
14. Bevor du die Reifen einlagerst, mache eine SichtprĂŒfung. Lagere nur die Reifen zur Wiederverwendung ein, die wirklich einwandfrei sind!

VoilĂĄ, das war es auch schon – du kannst einen Reifen wechseln!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurĂŒck zu den News





Unterstützt von:

Autokredit
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2020 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.