Geocaching – die Schatzsuche 2.0

Geocaching Material

Keine Lust mehr auf langweilige SpaziergÀnge? Dann ran an die App, denn Geocaching ist Ihre neue FreizeitbeschÀftigung.

Sie haben sie sicherlich auch schon des Öfteren gesehen – Menschen, die im Wald, auf der Wiese oder im Park mehr oder weniger aufgeregt mit Hilfe eines Smartphones versuchen, den richtigen Weg zu finden. Jedoch geht es nicht um die richtige Route zur nĂ€chsten SehenswĂŒrdigkeit, sondern um den richtigen Weg zu einem Geheimversteck.

Geocaching ist das Stichwort. Denn es könnte  gut sein, dass diese Gruppe zur Spezies der Geocacher gehört und versucht, auf diese Weise einen Schatz zu finden. Geocaching mit Hilfe von Smartphone und App ist quasi die Schatzsuche 2.0, die bereits vor vielen Jahren erfunden wurde und inzwischen auch in Deutschland immer mehr AnhÀnger findet.

 

Was ist Geocaching?

Mit GPS-Koordinaten mithilfe einer App auf dem Smartphone wie bei einer Schnitzeljagd den versteckten Schatz finden – das trifft es wohl kurz und knapp am besten auf den Punkt.

Die neue Form der Schatzsuche

Geocaching, abgeleitet vom griechischen «gaia» oder auch «ge» fĂŒr Erde und dem englischen «Cache» (Schatz, geheimes Lager), wird in Deutschland auch oft GPS-Schnitzeljagd genannt. Die Geocaches, also die Verstecke, werden aufgrund von geografischen Daten im Internet bzw. in speziellen Apps veröffentlicht und können mit Hilfe eines Smartphones oder eines GPS-GerĂ€tes gesucht werden. Mit separaten GPS-EmpfĂ€ngern oder ĂŒber die entsprechende Geocaching App auf dem Smartphone ist die Suche jedoch inzwischen auch ohne Landkarte möglich.

 

Mehr als 3 Mio. kleine Blechdosen mit Wow-Effekt

Insgesamt sind auf der ganzen Welt bereits ĂŒber drei Millionen Caches (meist Blechdosen, denen Witterung und lĂ€ngere Zeit im Versteck nichts anhaben können) versteckt. Als Schatzsucher haben Sie das Ziel, mit den vorgegebenen GPS-Daten den ausgewĂ€hlten Schatz (Cache) zu finden und sich dann als glĂŒcklicher Finder im Logbuch einzutragen, das dem Cache beiliegt.

Die versteckten Dosen stammen nicht etwa von unseren Vorfahren oder von RĂ€ubern, die ihr Diebesgut dort versteckt haben. Begeisterte Geocacher, die mit viel Freude und Leidenschaft ihre Caches fĂŒr andere Schatzsucher verstecken, stecken dahinter. Wenn Sie den Schatz gefunden und sich als glĂŒcklichen Finder im Logbuch eingetragen haben, wird der Cache von ihnen wieder an der ursprĂŒnglichen Stelle vergraben. Es gibt auch Caches, in denen finden sich kleine GegenstĂ€nde, von denen man sich einen aussuchen darf im Tausch gegen einen anderen. So wartet auf den Finder tatsĂ€chlich ein Schatz. Vermerken Sie ihren Fund in der App und fĂŒgen Sie diesem auch Fotos bei, die den Geocachern nach Ihnen die Suche erleichtern können.

 

Warum Geocaching so beliebt ist

Die FreizeitbeschĂ€ftigung bietet eine tolle Mischung aus Spannung und Spiel und außerdem die Möglichkeit, neue Orte und Gegenden kennen zu lernen. FĂŒr Kinder ist es oft eine willkommene Abwechslung zum reinen Spaziergang mit den Eltern – und trotzdem findet es Outdoor an der frischen Luft statt. FĂŒr Gruppen und Freunde kann es ein kleiner Wettbewerb sein, fĂŒr den man viel Köpfchen und einen guten Blick fĂŒr die Umgebung braucht. Die eigene Wahrnehmung wird ganz nebenbei auch noch geschĂ€rft.

 

Wie funktioniert es?

Versteckte Caches finden sich auf der ganzen Welt, einer davon sogar im Weltraum. Wichtige Voraussetzung fĂŒr die Schatzsuche ist ein GPS-GerĂ€t oder alternativ ein Smartphone mit einer installierten Geocaching-App. Profis verwenden spezielle GPS-EmpfĂ€nger, die robuster sind und die gesuchte Position genauer orten können. Diese GerĂ€te sind meist teurer als ein herkömmliches Smartphone und lohnen sich, wenn man oft auf Schatzsuche geht. Das GPS bestimmt den Standort des Nutzers mithilfe von Satelliten-Signalen, die ursprĂŒnglich nur fĂŒr die militĂ€rische Nutzung gedacht waren, heute aber aus dem Alltag kaum noch wegzudenken sind.

Die GPS-GerÀte sowie die Geocaching App geben den Standort als Koordinaten an. So lÀsst sich jeder Punkt auf der Erdkugel genau bestimmen. Eine typische Angabe beinhaltet LÀngen- und Breitengrad, so z. B. Nord 50 Grad 21, 990 Minuten, Ost 10 Grad 44,331 Minuten.

Person von hinten beim Geocaching  mit Smartphone

Wenn Sie sich ihre Route mittels GPS-Sender oder der Geocaching App gesucht haben, kann es auch schon los gehen. In der Regel fĂŒhrt ein RĂ€tsel oder ein Hinweis zum Cache. Es gibt auch Caches, die Ă€hnlich einer kindlichen Schnitzeljagd mit Stationen versehen sind und nur Hinweis fĂŒr Hinweis zum Cache fĂŒhren.

Fundorte sind oft Höhlen, Felsspalten, Löcher in BĂ€umen oder Mauern oder markante Orte an einer SehenswĂŒrdigkeit, die fĂŒr Außenstehende nicht sichtbar sind. Besonders raffinierte Verstecke sind unter anderem in extra dafĂŒr angefertigten Bohrungen versenkte Filmdosen, Informationen an Mauern, Felsen, unter SitzflĂ€chen von ParkbĂ€nken, Ritzen von Schautafeln oder auch unter Wasser. Caches gibt es in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen von nano (winzig) bis large (groß).

 

Welche App ist gut und kann unterstĂŒtzen?

Inzwischen gibt es zahlreiche Geocaching Apps fĂŒr endloses Abenteuer. Einige haben wir uns nĂ€her angeschaut:

1. Die wohl bekannteste App ist “Geocaching – find your next adventure”. Klar strukturiert, sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fĂŒr Fortgeschrittene gut geeignet

2. Ebenfalls empfehlenswert ist “Geocaching Deutschland”. Diese Geocaching App ist speziell fĂŒr Deutschland erstellt und anders als die meisten Apps auch in deutscher Sprache

3. Geocaching – cachly – die App ist eher etwas fĂŒr Fortgeschrittene. Wenn Sie bereits Erfahrung haben und Ihr Können auf das nĂ€chste Level heben wollen, ist das genau das Richtige.

 

Fazit

Wer gerne draußen ist, aber nicht nur auf der faulen Haut liegen möchte, findet im Geocaching ein spannendes neues Hobby. Neben einem Smartphone oder einem GPS GerĂ€t braucht es nur noch Stift und Zettel und schon kann die Jagd losgehen. Da die Caches so unterschiedlich sind, wie ihre Sucher, ist es das ideale Hobby fĂŒr Familien, Jung und Alt.

Schatzsuche 2.0 – und wann geht es bei Ihnen los?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurĂŒck zu den News





Unterstützt von:

Autokredit
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2020 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.