Firmenwagen: So meldet man ihn an

chuttersnap-gts_Eh4g1lk-unsplash

Je nachdem, zu welchen Zwecken das Auto sp√§ter genutzt werden soll, wird es entweder privat oder gewerblich angemeldet beziehungsweise zugelassen. Handelt es sich um eine Zulassung f√ľr gewerbliche Zwecke, sind einige Punkte im Gegensatz zur privaten¬†Kfz-Zulassung¬†zu beachten.
Gemeinsamkeiten der gewerblichen und privaten Kfz-Zulassung

Im Allgemeinen verläuft die gewerbliche Zulassung genauso wie die Kfz-Zulassung.
Auch sind zum größten Teil die gleichen Unterlagen/Papiere sowie Bescheinigungen zur Zulassungsstelle mitzubringen:

  1. unterschriebenes¬†SEPA-Lastschriftmandat¬†f√ľr die abzubuchende Kfz-Steuer
  2. Zulassungsbescheinigung Teil II des Fahrzeugs und CoC
  3. die Nummer der elektronischen Versicherungsbestätigung (kurz: eVB-Nummer)
  4. unterzeichnete Vollmacht im Original

Auch bei der Anmeldung eines Firmenwagens steht es frei, ein individuelles Kennzeichen zu verwenden.
Daher bestenfalls direkt ein schönes Kennzeichen reservieren.

Anmeldung des Firmenwagens: Das läuft anders

Wie auch bei der Anmeldung von¬†Privatfahrzeugen¬†ist zur Zulassung eines Dienstwagens ein Nachweis f√ľr die Existenz des zuk√ľnftigen Fahrzeughalters vonn√∂ten – in diesem Fall allerdings das Unternehmen beziehungsweise der Inhaber des Unternehmens.

Soll im Auftrag einer Kapitalgesellschaft (GmbH, AG, KG) ein Dienstfahrzeug zugelassen werden, wird hier sogar der entsprechende Handelsregisterauszug benötigt. Des Weiteren ist auch die Gewerbeanmeldung zur Zulassung des Wagens mitzubringen. Nach der Anmeldung gilt die Gesellschaft (juristische Person) als Halter des Fahrzeugs.

Ein anderer Ablauf gilt f√ľr gewerbliche¬†Kfz-Zulassungen¬†bei den¬†Personengesellschaften¬†(GbR,¬†UG): Hier ist es notwendig, einen der jeweiligen Gesellschafter als¬†zulassungsrechtlich¬†verantwortliche Person zu bestimmen, was ebenso einem Nachweis bedarf. Daf√ľr reicht ein entsprechendes Dokument mit den Unterschriften aller Gesellschafter aus.
Des Weiteren werden f√ľr die Zulassung die Ausweise aller Gesellschafter des Unternehmens ben√∂tigt – alternativ der jeweilige Reisepass und¬†eine Meldebest√§tigung. Die Gewerbeanmeldung und der Gesellschaftsvertrag ist ebenfalls zur Zulassungsstelle mitzubringen.

Bei geteilter Nutzung: Wie soll das Fahrzeug zugelassen werden?

Wird das Fahrzeug nicht nur f√ľr private, sondern auch f√ľr berufliche Zwecke verwendet, ist hierbei die jeweilige Gewichtung der Nutzung ausschlaggebend. Doch ist hier auch Vorsicht geboten.

Die Zulassung als Dienstwagen hat im Bezug zur Finanzierung und Versteuerung unterschiedliche Vor- und Nachteile.
Die Versteuerung erfolgt im beruflichen¬†Nutzungsfall¬†entweder mittels der sogenannten¬†1%-Regelung¬†oder anhand eines gef√ľhrten Fahrtenbuchs.

Doch flie√üen hierbei noch weitere Faktoren mit ein: Es muss beispielsweise beachtet werden, ob man bereits im Besitz eines zugelassenen privaten Fahrzeugs ist und in welcher Form die gewerbliche T√§tigkeit ausge√ľbt wird – beispielsweise als Gesellschafter,¬†Einzelunternehmer¬†und so weiter.

Um eine sichere und gute Entscheidung zu treffen, empfiehlt sich das vorherige Gespr√§ch mit dem eigenen Steuerberater. Dieser kann die verschiedenen M√∂glichkeiten entsprechend pr√ľfen und zus√§tzlich beraten.
Zudem hat der Steuerberater ausreichende Kenntnisse √ľber die jeweiligen Voraussetzungen sowie √ľber die aktuell geltenden rechtlichen und steuerlichen Bedingungen, welche f√ľr oder gegen die gewerbliche Anmeldung sprechen.

Online-Zulassung des Fahrzeugs

Oftmals ist die Kfz-Zulassung mittlerweile auch per Online-Portal der örtlichen Zulassungsbehörde möglich.
Allerdings m√ľssen die folgenden Voraussetzungen erf√ľllt sein:

  1. Personalausweis des Fahrzeughalters mit aktivierter eID-Online-Funktion
  2. entsprechend passendes Lesegerät
  3. alternativ zu Punkt 2: eine spezielle Smartphone-App

Des Weiteren m√ľssen beide Zulassungsbescheinigungen √ľber einen verdeckten¬†Sicherheitscode¬†verf√ľgen (Teil I Fahrzeugschein, Teil II Fahrzeugbrief). Der Fahrzeugschein verf√ľgt bereits seit 2015 √ľber diesen Code, der Fahrzeugbrief enth√§lt den Code seit 2018.

Schätzungen zufolge bieten bereits zwei Drittel der Zulassungsstellen ein umfassendes Angebot in ihren Internetportalen an, um den Fahrzeughaltern eine Online-Zulassung zu ermöglichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zur√ľck zu den News





Unterstützt von:

Kfz Versicherung Medium Rectangle
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2021 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.