Deutsche Casinos, Kurhaus und wunderschöne Natur: Highlights in Baden-Baden

Baden-Baden, die wunderschöne Kurstadt, gehört wirklich zu den Ortschaften, die sich gut für eine Reise oder einen Wochenendausflug anbieten. Sie bietet viel und es gelingt ihr, die unterschiedlichsten Gemüter in ihr zu vereinen. Kulinarische Höhenflüge, architektonische Meisterleistungen, Erholung und Wellness und natürlich die Einladung zum Spiel um das Glück – all dies streckt die Hände nach neuen Gästen aus. Dieser Artikel stellt einige der Highlights genauer vor

Baden Baden Kurhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbildung 1: Das Kurhaus in Baden-Baden ist ein echter Hingucker für Touristen.


Der Mittelpunkt: der Kurpark

Jede Stadt besitzt ein Zentrum. Die meisten kennen es aufgrund der Einkaufsmöglichkeiten, doch sollte das wahre Zentrum von Baden-Baden gesucht werden, geht es hinaus ins Grüne. Genauer gesagt in den Kurpark. Die Stadt galt einst schon als Offenbarung für Freunde der Bäderkultur und der damit einhergehenden Vorzüge, weshalb Baden-Baden heute nicht nur als Kurstadt gilt, sondern ihr heutiges Dasein auf diese alte Tradition zurückführen kann. Letztendlich bietet der Kurpark für fast jeden Geschmack etwas:

  • Natur – eine Parklandschaft, die zum Spazieren, Verweilen und Träumen einlädt. Dieser Park ist zwar nicht das absolute Highlight der Stadt, doch können Besucher in ihm markante Gebäude finden. So steht hier beispielsweise die Trinkhalle, ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, dessen 16 korinthischen Säulen die neunzig Meter lange und offen gebaute Wandelhalle stützen.
  • Kurhaus – das Kurhaus bietet Eleganz und Unterhaltung. Hier finden Konzerte statt, Mitternachtsdinner und Ballnächte. Das Kurhaus ist der Mittelpunkt der Stadt und wurde einst als Konversationshaus erbaut. Besucher können das Haus stets besuchen und wenn sie es wünschen, hier auch das Casino besuchen. Denn im Kurhaus wurde schon in alten Zeiten das Glücksspiel gepflegt. Heute befindet sich die Spielbank Baden-Baden in den wunderschönen Hallen und bietet neben dem klassischen Spiel und Automaten auch ein Restaurant und viele Events. Wer nach dem Besuch auch mal online ein Spielchen wagen möchte, sollte sich die Anbieter vorher genauer anschauen. Das Portal Nachgefragt.net bietet einen umfassenden Vergleich zu Onlinecasinos.

Im Kurpark selbst finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Auch die Rennbahn der Stadt ist nicht weit entfernt und wer lieber hoch zu Ross den Park und die Stadt erkunden möchte, der kann sich am Reitstall Pferde leihen.

Die Natur Baden-Badens

Die Stadt wird auch als »die grüne Stadt der kurzen Wege« bezeichnet. Das ist kein Wunder, denn wirklich weit muss in Baden-Baden niemand laufen. Wer sich der Natur hingezogen fühlt, der sollte diese Orte besuchen:

  • Dahliengarten – zugeben, wer in seinem eigenen Garten Dahlien hat und sie zu schätzen weiß, der könnte hier ehrfürchtig erstarren. Der in der Lichtentaler Allee gelegene Garten präsentiert die Blumen auf eine außergewöhnliche Weise, kann aber auch der Inspiration dienen.
  • Gönneranlage – die Anlage wurde von Hermann Sielcken an seine Frau gegeben. Es ist ein Rosengarten, der mit Springbrunnen und einem kleinen See ausgestattet ist. Besucher sollten nur bedenken, dass Hunde nicht erlaubt sind.
  • Geroldsauer Wasserfall – es geht ein wenig hinaus in die Stadt, doch wer Rhododendren liebt, ist hier richtig. Im romantischen Grobbachtal befindet sich dieser Wasserfall, der schlichtweg zum Verweilen einlädt. Von hier aus lassen sich übrigens schöne Wanderungen und Spaziergänge unternehmen.

Es ist schwer und beinahe müßig auf die Natur und deren Besuchsmöglichkeiten in Baden-Baden hinzuweisen. Immerhin handelt es sich nicht umsonst um die grüne Stadt und es ist kaum möglich, nicht durch einen Park, durch die Lichtentaler Allee oder durch einen der öffentlichen Gärten zu spazieren.

Events in Baden-Baden

Eine gute Adresse für all diejenigen, die ungern planen, ist stets das Kurhaus. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen statt und selbst das Casino bietet neben dem Spiel Events. Ins Kurhaus wird auch für die zum Pferdesport gehörigen Events geladen. Wer allerdings von all der Natur hungrig ist, der kann sich auf die kulinarische und unterhaltsame Reise begeben:

  • Böckeler Confiserie und Kaffeehaus – hier wird das Handwerk noch groß geschrieben. Seit 1960 existiert diese Konditorei und begeistert täglich neue Gäste. Die Karte ist bunt gemischt. Gäste können hier ihr Frühstück genießen, einen Mittagstisch buchen oder auch zum Kaffee vorbeikommen.
  • Club Bernstein – er liegt im Casino Baden-Baden und lockt mit Lounge-Atmosphäre und einem recht außergewöhnlichen Publikum. Der Club hält das Flair des Casinos aufrecht, bietet aber auch den typischen Großstadtlifestyle. Es wird eine große Cocktailauswahl geboten, ebenso gibt es eine große Tanzfläche.
  • Equipage – auch dies ist eine Tanz- und Trinkbar. Sie gilt als der Mittelpunkt des örtlichen Nachtlebens und bietet Jung und Alt einen Ort für Spaß und Getränke. Auch diese Diskothek liegt im Kurhaus Baden-Baden, direkt neben dem Casino.

Abends Casino, nachmittags Rennbahn?

Warum nicht einmal ein echtes Pferderennen besuchen? Auf der Rennbahn Baden-Baden finden regelmäßig Rennen statt und das schon seit über 160 Jahren. Auf dem Areal gibt es Restaurants und diverse Veranstaltungen. Für Kinder steht eine eigene Betreuung im Kids Club zur Verfügung.
Die Rennbahn stellt jeden Renntag unter ein eigenes Motto, wodurch auch das Umfeld des Rennens sehr interessant ist. Außerhalb der Renntage steht die Rennbahn für Konzerte und Ausstellungen zur Verfügung, außerdem verfügt sie über einen großen Park. Für einen Besuch an Renntagen gilt:

  • Ankunft – sie sollte möglichst früh erfolgen, sodass ausreichend Zeit bleibt, um sich einen Überblick zu verschaffen.
  • Rennen beiwohnen – die Rennen finden ungefähr im Dreißigminutentakt statt. Natürlich ist es auch zwischendurch möglich, sich umzusehen.
  • Für Kinder – es gibt immer ein Kinderprogramm. Dieses geht von Spielen über Ponyreiten bis zu anderen Unterhaltungsformen. Eltern können also auch einmal ganz unbesorgt im Restaurant speisen, während der Nachwuchs draußen tollt.

Geroldsauer-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbildung 2: Die Geroldsauer Wasserfälle – ein weiteres Highlight, welches jeder Besucher gesehen haben sollte.

Fazit – eine Reise wert

Baden-Baden mag verhältnismäßig klein sein, dafür hat die Stadt aber umso mehr zu bieten. Das Zentrum ist das Kurhaus, in dem sich Veranstaltungsorte, Restaurants, Clubs und natürlich das berühmte Casino befinden. Vor den Türen des Kurhauses liegt der Park, der jedoch nur ein grünes Highlight von vielen ist. Grundsätzlich dürfte es schwer sein, keine Unterhaltung in Baden-Baden zu finden. Und wer Freund von Glücksspielen und Nervenkitzel ist, der setzt ein paar Runden im Casino oder vielleicht zusätzlich noch aufs – hoffentlich richtige – Pferd.
Bildquellen:
Abbildung 1: @ Suissgirl / pixabay.com
Abbildung 2: @ OrcaTec / pixabay.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zu den News





Unterstützt von:

Autokredit
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2019 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.