Mit Kissen auf langen Fahrten entspannen – so geht’s

Wer regelm√§√üig l√§ngere Zeit im Auto verbringt, kennt die Probleme. Die Beine werden m√ľde, schlafen eventuell sogar ein, der R√ľcken beginnt zu zwicken und die Schultern verspannen sich. Nicht lange mehr und auch die Kopfschmerzen siedeln sich neben den Beschwerden an. Doch muss das nicht sein. Denn wie auch beim langen Sitzen im B√ľro gibt es M√∂glichkeiten, sich w√§hrend der Autofahrt zu entspannen. Dazu sind nicht einmal mehr Pausen notwendig – auf die nat√ľrlich trotzdem niemals verzichtet werden sollte. Dieser Artikel zeigt auf, mit welchen Tricks ein wenig Bewegung hinters Steuer kommt.

Auto Innenraum

¬†Lange Autofahrten k√∂nnen hin und wieder f√ľr Verspannungen sorgen.

Massage Kissen f√ľr unterwegs

Sitzauflagen gibt es nat√ľrlich auch passend f√ľr die Autositze. Wer jedoch einen neuen Wagen anschafft, sollte gleich darauf achten, dass die Sitze m√∂glichst ergonomisch geformt sind. Sie lassen sich an einer Lehne erkennen, die eine deutliche S-Form aufweist. Ist der Wagen schon √§lter oder gibt es trotz der Sitze Beschwerden, helfen verschiedene Sitzhilfen:

-¬†¬†¬†¬†¬† Keilkissen – das Keilkissen wird direkt auf die Sitzfl√§che gelegt. Durch die sich nach vorne hin verniedrigende Form wird automatisch der R√ľcken gestreckt, was zu einem verbesserten Sitz f√ľhrt. Die Kissen d√ľrfen jedoch keinesfalls einen zu hohen Keil haben. Zudem muss darauf geachtet werden, dass der Gurt weiterhin korrekt sitzt, anderenfalls kann es geschehen, dass der Fahrer bei einem Unfall unter dem Gurt hindurchrutscht.

-¬†¬†¬†¬†¬† R√ľckenkissen – eine andere Variante ist, ein Kissen im R√ľcken zu platzieren. Hier wird die untere Wirbels√§ule aufgerichtet und gest√ľtzt. Die Kissen gibt es durchaus mit massierenden Eigenschaften.

-¬†¬†¬†¬†¬† Kugelauflagen – jeder kennt die Holzkugelnetze, die Gro√üv√§ter gerne √ľber ihre Sitze st√ľlpen. Die Kugeln haben massierende Eigenschaften, erweisen sich bei l√§ngeren Fahrten jedoch gerne mal als unbequem. Zudem verschlechtern sie den Halt des Fahrers im Sitz, sodass bei einem Unfall eine h√∂here Gefahr herrscht.

Die Wackelkissen, die gerne auf B√ľrost√ľhle gelegt werden, eignen sich indes nicht zum Autofahren. Der Unterk√∂rper sitzt auf den Auflagen zu unruhig und die Fahrtt√ľchtigkeit wird massiv eingeschr√§nkt. Anders sieht es nat√ľrlich mit speziellen Massagekissen oder Massagematten aus, die w√§hrend einer Pause verspannte Muskeln l√∂sen k√∂nnen:

-      Shiatsukissen Рdie Kissen werden in den Nacken gelegt. Sie besitzen Massageköpfe, die die Fingerbewegung des Masseurs imitieren. Durch die Bewegungen entspannen sich die Muskeln im Nackenbereich. Einige Kissen besitzen eine zusätzliche Wärmefunktion und zuschaltbare Vibrationen.

-¬†¬†¬†¬†¬† Massagematten – wer gleich dem gesamten R√ľcken etwas Gutes tun m√∂chte, kann auf Massagematten zur√ľckgreifen. Auch sie vibrieren oder arbeiten mit Rotationsk√∂pfen, deren Schwingungen auf die Muskeln einwirken. Die Matten k√∂nnen mitunter auf der R√ľckbank oder w√§hrend der Pause auf den nach hinten geklappten Fahrersitz gelegt werden.

Entspannungstees

Eine weitere M√∂glichkeit, um sich w√§hrend langer Fahrten zu entspannen, sind Tees. Doch hier sollte niemals einfach ein Entspannungstee gekauft und w√§hrend der Fahrt getrunken werden. Je nach Inhaltsstoffen machen die Tees m√ľde und wirken sich extrem nachteilig auf die Fahrt√ľchtigkeit aus. Besser ist es, bereits im Vorfeld der Fahrt zu testen, wie der jeweilige Tee auf einen wirkt. M√∂gliche Tees, die zus√§tzlich erfrischen und mitunter sogar wachmachen, sind:

-¬†¬†¬†¬†¬† Gr√ľner Tee – das ist ein kleiner Allesk√∂nner. Als Kaltgetr√§nk erfrischt er, hei√ü getrunken entspannt er. Gr√ľner Tee gilt als Wachmacher, sodass er durchaus Kaffee ersetzen kann und sich nicht negativ auf die Fahrt√ľchtigkeit auswirkt.

-¬†¬†¬†¬†¬† Ingwertee – auch Ingwer entspannt ein wenig, h√§lt aber fit. Gerade im Winter bietet er sich auf l√§ngeren Autofahrten an, denn die Inhaltsstoffe sch√ľtzen mitunter gegen Erk√§ltungen und k√∂nnen bei Heiserkeit und Halsschmerzen helfen.

Weitere Möglichkeiten

Das beste Mittel, um lange Autofahrten ohne R√ľckenschmerzen und Verspannungen zu √ľberstehen, ist, sich zu bewegen. Das bedeutet nat√ľrlich, dass regelm√§√üige Pausen anstehen. Grunds√§tzlich sollte nach M√∂glichkeit jede Stunde zumindest eine kurze Pause von f√ľnf Minuten gemacht werden, auf l√§ngeren Fahrten geh√∂ren mindestens zwei l√§ngere Pausen von drei√üig Minuten mit in die Fahrtplanung. Und selbst w√§hrend der kurzen Pausen hei√üt es, sich zu bewegen. Da jedoch oft genug die Zeit dr√§ngt, gibt es sogar √úbungen, die im Auto leicht von der Hand gehen. Warum nicht einmal den Stau f√ľr die Fitness nutzen, anstatt genervt auf die Autoschlange vor sich zu starren? Ein paar √úbungen:

-¬†¬†¬†¬†¬† Dachstemmen – hierbei werden beide H√§nde flach gegen das Autodach gedr√ľckt. Die Spannung wird f√ľr ungef√§hr zehn Sekunden gehalten, dann d√ľrfen die Arme wieder entspannt werden. Die √úbung kann mehrere Male wiederholt werden.

-¬†¬†¬†¬†¬† R√ľckenlehne – um die Wirbels√§ule zu bewegen, werden die Arme √ľber den Kopf nach hinten gef√ľhrt und umgreifen die Kopfst√ľtze seitlich. Jetzt wird gezogen, dabei der R√ľcken ins Hohlkreuz gelegt. Wieder bleibt die Spannung f√ľr zehn Sekunden aufrecht, bis die Entspannung folgt.

-¬†¬†¬†¬†¬† Fu√üraum – nun geht es an die Beine. Diese √úbung funktioniert bestens auf Rastpl√§tzen oder auch im Stau, wenn gar nichts mehr geht. Die Beine werden im rechten Winkel auf den Fu√üboden gestellt. Nun werden das Ges√§√ü sowie die Oberschenkel angespannt. Die Spannung sollte m√∂glichst lange gehalten werden – auf dem Rastplatz ruhig einige Minuten. Nach einigen Wiederholungen werden die Beine locker ausgesch√ľttelt.

-      Kopf drehen Рhierbei wird der Kopf langsam zu den Seiten gedreht Рmöglichst weit nach hinten. Die Übung lässt sich gut mit kreisenden Schultern verbinden.

Wer auf dem Rastplatz ist, kann Streck√ľbungen durchf√ľhren, um die Muskeln wieder zu entspannen. Auch einfache Sport√ľbungen, beispielsweise der Hampelmann sind anzuraten. Wer hierzu keine Gelegenheit hat, l√§uft im schnellen Schritt √ľber den Parkplatz und dehnt sich wieder vor dem Einsteigen.

STau

Lange Autofahrten k√∂nnen hin und wieder f√ľr Verspannungen sorgen

Fazit – entspannt zum Ziel

Wer beim Autofahren die Chance nutzt, sich zwischenzeitlich zu bewegen oder gar ein Massagekissen mitnimmt, kommt sicher ohne R√ľckenschmerzen und Verspannungen an. Doch das beste Mittel, um m√∂glichst entspannt ans Ziel zu gelangen, ist, sich Zeit zu nehmen. Wann immer es m√∂glich ist, geh√∂ren Pausen zu einer Autofahrt dazu, und wenn es mal l√§nger dauert, geht die Welt nicht unbedingt unter. Sind Pausen nicht m√∂glich, sollte zumindest regelm√§√üig das Fenster heruntergelassen werden, damit frische Luft geatmet werden kann.

Bildquellen:

Abbildung 1: © welshandproud (CC0-Lizenz) / pixabay.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zur√ľck zu den News





Unterstützt von:

Kfz Versicherung Medium Rectangle
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Werbung | Webmastertools
© 2021 by Routenplaner 24
ROUTENPLANER 24 - AUTOROUTE - STRASSENKARTE - ROUTE - ROUTENPLANUNG - STADTPLAN - KOSTENLOS
Routenplaner - Autoroute für Deutschland und Europa mit dem Sie Ihre Autoroute und Autoreisen online
kostenlos planen können. Auch Stadtpläne, Strassenkarte, Routenplan, Reisen, Hotels und vieles mehr.